Gepäckträger

Ein Gepäckträger für große Lasten macht das normale Fahrrad zum Lastesel und Lastenrad.

Es ist gleichzeitig wendiger und benötigt weniger Stellfläche als große Lastenfahrräder. Braucht es doch einmal mehr Transportkapazität, kann ein Lastenanhänger ausgeliehen und angehängt werden.

Ein Gepäckträger für normale Fahrräder, der seinen Namen verdient, sollte:

  • auch den Personentransport verkraften (Zuladung bis 100 kg)
  • einen stabilen Doppelständer/ Kickständer/ Kippständer/ Zweibeinständer besitzen, der unter dem Ladungsschwerpunkt des Gepäckträgers ansetzt, damit sicher beladen werden kann und das Fahrrad überall unkompliziert abgestellt werden kann
  • eine Plattform für eine praktische Euro-Kiste bieten (60×40 cm)
  • weitere Anbauoptionen, wie z.B. Anhängerkupplungen, Kindersitze, etc. zulassen
  • möglichst universell nachrüstbar sein
    (Verstellbarkeit durch Verschraubung mit Holzplattform und individuellen Alu-Konsolen für die Rahmenbefestigung an den Ausfallenden)
  • und natürlich Taschenhalter für Radtaschen aufweisen

*

Das Geheimnis ist  die Kombination aus stabilem Gepäckträger und Doppelständer. Das selbst entwickelte Konzept des anschlaglosen Doppelkippständers mit Totpunktfunktion ermöglicht erst das Ausnutzen der hohen Transportkapazität des Gepäckträgers, auch beim Beladen.

  • es kann senkrecht beladen werden, sodass keine Gefahr des Umkippens besteht.
  • die anschlaglose Mechanik ist robust, denn es gibt im Standmodus keinen festen separaten Anschlag der überlastet werden könnte. Der Doppelständer schlägt im Stand am Reifen an, also weich und vor allem ohne Hebeluntersetzung. Im Fahrmodus gibt es zwar Gummianschlagspuffer, aber hier wird er auch nicht belastet (außer beim Senkrechtstellen des Fahrrades).
  • Die Totpunktmechanik sorgt mit Federkraft für selbstsichernde Zustände, ob im Stand oder im Fahrmodus. Während der Fahrt kann sich der Ständer NICHT aufstellen und das Rad blockieren, da die Mechanik „nachgezogen wird“
  • Das Fahrrad kann überall sicher abgestellt werden, auch schwer beladen oder mit Anhänger – quer zum Gefälle auch an steilen Hängen (Fahrtrichtung bergauf). Dort ist der anschlaglose Doppelkippständer ein regelrechter Anker (-:
  • Er ist einfach in der Bedienung: Vom Fahr- zum Standmodus wird der Ständer per Fuß nach unten gedrückt und das Fahrrad gleichzeitig zurück geschoben. Um wieder in den Fahrmodus zu gelangen, kann das Fahrrad einfach in Fahrtrichtung geschoben werden. Dabei muss das Fahrrad gegen Federkraft über den Totpunkt geschoben werden.
  • Der Gepäckträger mit dem Doppelständer ermöglicht es das Fahrrad senkrecht aufzustellen, zur Wartung oder um Platz zu sparen.

 

*

Gepäckträger_Skizzen20180706.pdf

*

 

Hier gibt es Bilder des Prototypen (April 2018)